Tierheilpraktikerin Jenny Kother - Hamburg

BACHBLÜTEN & ESSENZEN

 

Bei den Bach-Blüten handelt es sich um 38 Essenzen, die aus Blüten von wild wachsenden Pflanzen gewonnen werden. Der Name „Bach“ stammt von dem Arzt Dr. Edward Bach (1886-1936), der die Wirkung dieser verschiedenen Blüten in Verbindung mit verschiedenen Seelenzuständen und Krankheiten erforschte.

Bei dem Einsatz von Bachblüten bei einer Therapie wird vornehmlich auf den Gemütszustand des Patienten eingegangen. Die Blüten werden dann eingesetzt, wenn das Tier auffällige Verhaltensweisen zeigt, wie z. B. Ängstlichkeit, Unsicherheit, Trauer, fehlendes Selbstbewusstsein, Aggressionen.

Wenn die Seele aus dem Gleichgewicht gerät, zieht dies leider oft körperliche Symptome nach sich. Bachblüten wirken auf den Organismus harmonisierend. Ihr Einsatz kann mit sämtlichen Therapien kombiniert werden, bzw. diese ergänzen.


Folgende weitere Therapien biete ich an:

Termine nach Vereinbarung:

 

Praxis in der
Islandstraße 7

Anfahrtskizze - Download
Anfahrtskizze
(Download/PDF)

 

Fahrpraxis im Großraum Hamburg


In und um Hamburg:
Patientenbesuche auf der Koppel oder zu Hause.

 

Patienten-
Fragebogen

Patientenfragebogen - Download
Bitte ausfüllen, soweit es Ihnen möglich ist. Danke!
(Download/PDF)